Australien Forum / Australia Forum

Das Forum für alle Australien-Fans und die, die es werden wollen und bis jetzt noch nicht geschafft haben. :-) The Site for all Aussi-Fans and those who want to become one but didn't make it yet. :-)
It is currently 14. November 2019 23:04

All times are UTC + 1 hour




Post new topic Reply to topic  [ 13 posts ] 
Author Message
 Post subject: "KRÖTENGOLF"
PostPosted: 8. June 2007 06:40 
Offline
Fächerblume / Scaevola aemula
Fächerblume / Scaevola aemula
User avatar

Joined: 19. October 2006 10:40
Posts: 2044
Location: Albersdorf
Krötengolf!!!????

Seit 1788 gibt es diesen Spagat in der australischen Gesellschaft. Der Unterschied zwischen Menschen, die etwas für die Erhaltung der australischen Flora und Fauna tun, und denen, die durch unüberlegte Handlungen oder aber durch Unmenschlichkeit gegenüber den Tieren, ständig für Schlagzeilen sorgen.
So wird jetzt auch vom internationalen Tierschutzverein RSPCA eine Meldung der australischen Tierschützer als ernst und Besorgnis erregend eingestuft.
Townsville(Queensland), vielen Besuchern als eine schöne Stadt an der Ostküste bekannt, wirbt mit einer „neuen Sportart“.
Eine Rachel aus Cairns schreibt in einem Internetforum: "Was wäre ein nettes Queensland Barbecue-Wochenende ohne eine Partie Krötengolf? Ich persönlich finde Hockeyschläger handlicher als Golfschläger, damit fliegen die Kröten aber nicht so gut. Hat jemand Lust auf ne Runde?"
Krötengolf heißt das makabre Spiel, bei dem der siegt, der eine lebende Aga Kröte mit dem Golfschläger am weitesten weg schlägt. Dafür wird öffentlich geworben, dafür interessieren sich schon viele, besonders junge Australier.
Denkt man da nicht gleich an die Rollkommandos im 19. Jahrhundert, die die Ureinwohner wie die Tiere jagten und töteten. Townsville lässt Bierdosen herstellen, die für den neuen „Sport“ werben.
Es steht außer Frage, welche Gefahr und auch Belästigung die Aga Kröten darstellen. Zumal sie bis auf den Menschen keine natürlichen Feinde haben. Doch die Kröten sind doch nicht aus eigenem Antrieb nach in DU gekommen.
1935 führte man die Aga Kröte aus Hawaii zur Bekämpfung des Zuckerrohrkäfers ein. Eine giftige Kröte, deren Gift sogar Krokodile oder Kängurus töten kann, die sich rapide vermehrt und verbreitet (Sprünge bis zu 2,50 Meter).
Im Nachhinein gilt als sicher, dass die Einfuhr unnötig war, da der Zuckerrohrkäfer auf keinem Fall die „Lieblingsspeise“ der Aga Kröte ist.
Natürlich stellt die Bekämpfung der mittlerweile zur Umweltgefahr gewordenen Kröten ein Problem dar. Aber daraus eine Tierquälerei zu machen? Das ist nicht der rechte Weg. So werden besonders junge Menschen zur Tierquälerei regelrecht ermuntert und erzogen. Außerdem würde durch das Traktieren einiger Tiere doch nicht das Hauptproblem gelöst.
Bedenklich finde ich die durch den Werbegag von Townsville ausgelöste Internetdiskussion.
“Da die Dinger sogar Hund killen habe ich es mit Detol- Spray (Desinfektionsmittel) versucht. Macht leider nur Verbrennungen. Ist wohl auch grausam. Man soll Ihnen aber human den Rest geben können, wenn man sie in die Gefriertruhe packt. Stimmt das?“ fragt eine Leserin in einem Forum an.
Haben die Ureinwohner nicht Recht, wenn sie sich in ihren Reservaten isolieren und mit solchen Weißen nicht zu tun haben wollen?
ditido

_________________
Time cures all things


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: 8. June 2007 09:42 
Offline
Site Admin
Site Admin
User avatar

Joined: 13. May 2003 20:35
Posts: 2743
Location: Wuppertal, Germany
Hallo,

das ist ja schrecklich!

Zunächst habe ich das von der Überschrift her als Witz aufgefasst. Aber eine tatsächliche Tierquälerei habe ich in so einem Ausmaß bestimmt nicht erwartet. Aber wenn es sich um eine Plage handelt, dann werden die Tierschützer kaum eine Chance haben, das zu verhindern. Sie können nur versuchen die Menschen über diese Tierquälerei aufzuklären. Auch vom Menschen eingeführte Tiere sind doch schließlich Lebewesen.

...Und das auch noch ein meinem Urlaubstrag am frühen Morgen...
Sachen gibt es, die gibt es gar nicht.

_________________
Image CU Markus

Nachrichtenblog / Spende
Newsblog / Donation


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: 8. June 2007 11:22 
Offline
Fächerblume / Scaevola aemula
Fächerblume / Scaevola aemula
User avatar

Joined: 19. October 2006 10:40
Posts: 2044
Location: Albersdorf
Wie sagte doch des Massenmörder Hamann bei seinem Prozess in den 20er Jahren in Hannover zum Gerichtpräsidenten:
"Ein Mensch, Herr Vorsitzender, das ist nicht viel!"
ditido

_________________
Time cures all things


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: 11. June 2007 19:02 
Offline
Beutelmarder / Dasyurinae
Beutelmarder / Dasyurinae

Joined: 2. December 2006 20:43
Posts: 80
Location: Baden-Württemberg
EKELHAFT

und nun lacht mich nicht aus:
da ich an die Wiedergeburt glaube, wünsche ich jedem Tierquäler
- in diesem Fall - als Aga-Kröte wiedergeboren zu werden!!!

LG:Gienny

_________________
"I speak the truth, not so much as I would, but as much as I dare; and I dare a little more, as I grow older."


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: 11. June 2007 19:19 
Offline
Fächerblume / Scaevola aemula
Fächerblume / Scaevola aemula
User avatar

Joined: 19. October 2006 10:40
Posts: 2044
Location: Albersdorf
Das ist zu human, da die Kröten durch ihr Gift wehrhaft sind. Ich bin mehr für Brathähnchen in Käfighaltung.
ditido

_________________
Time cures all things


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: 16. June 2007 12:57 
Offline
Site Admin
Site Admin
User avatar

Joined: 13. May 2003 20:35
Posts: 2743
Location: Wuppertal, Germany
Hallo,

oje, was ist denn hier los? Gewalt mit Gewalt vergelten? Auge um Auge?

Peace! :roll:

_________________
Image CU Markus

Nachrichtenblog / Spende
Newsblog / Donation


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: 17. June 2007 17:24 
Offline
Hakea / Hakea spec.
Hakea / Hakea spec.
User avatar

Joined: 27. June 2006 14:48
Posts: 4093
Location: Hamburg
Irgendwo haben Gienny und ditido aber auch Recht mit ihren Aussagen.
So etwas ist doch wirklich wiederlich und verachtenswert. Und Menschen die soetwas tun, wünsche ich die Pest auf den Hals (um das noch vorsichtig auszudrücken).


Top
 Profile  
 
 Post subject:
PostPosted: 23. June 2007 09:51 
Offline
Site Admin
Site Admin
User avatar

Joined: 13. May 2003 20:35
Posts: 2743
Location: Wuppertal, Germany
Hallo,

natürlich ist das schrecklich!
Aber wie war doch gleich die Sache - beschrieben in einem weit verbreiteten Buch - mit der Sünde und dem ersten Stein? :?

_________________
Image CU Markus

Nachrichtenblog / Spende
Newsblog / Donation


Top
 Profile  
 
PostPosted: 29. June 2007 15:22 
Offline
Fächerblume / Scaevola aemula
Fächerblume / Scaevola aemula
User avatar

Joined: 19. October 2006 10:40
Posts: 2044
Location: Albersdorf
Krötengolf! Die Vorgeschichte
Die Diskussion über die Umweltgefährdung durch die giftige Aga Kröte ist schon kurz nach der Einführung 1935 aufgetreten. Inzwischen hat sich das Tier, da es keine natürlichen Feinde hat, stark vermehrt. Dank seiner kräftigen Hinterbeine kann die Kröte fast 2,5 Meter weit springen. Sie ist mittlerweile im Kakadu NP angekommen und gefährdet sogar Krokodile. Man hat alle möglichen Formen der Bekämpfung ausprobiert.
Wie eine Bombe schlug 2005 der Vorschlag des liberalen Abgeordneten David Tollner bei einem Radiointerview mit ABC ein, die Kröten mit einem Golfschläger oder einem Kricketschläger zu töten. Er hätte das bereits in seiner Kindheit mit großem Erfolg praktiziert. Natürlich mußte dieser Vorschlag den Protest der Tierschützer hervorrufen.
Aber in der Gala der Selbsttore in Flora und Fauna entwickelt sich die Aga Kröte zu einer größeren Umweltbelastung als das Kaninchenproblem. Und das hat oder hatte es schon in sich.
Man muß die Sorge der Australier verstehen. Alle bisherigen Bekämpfungsmaßnahmen schlugen fehl. Aber die Tötung der Kröten auf diese bestialische Art ist nicht nur inhuman. Sie birgt auch eine Gefahr. Das bei der Tötung umher spritzende Gift könnte sogar den „Golfspieler“ erheblich gesundheitlich schädigen.
Als einzige erfolgreiche und vertretbare Tötungsmethode hat sich bisher das Einsammeln und Einlegen in eine Tiefkühltruhe bewährt. Eine Methode, die viele Australier, besonders im Northern Territory anwenden.
Man kann gespannt sein, wie die Aussies dieses ernsthafte Problem meistern wollen. Auf alle Fälle ist immer was los in Down under. So oder so!
ditido

_________________
Time cures all things


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "KRÖTENGOLF"
PostPosted: 23. December 2007 13:34 
Offline
Schwarzer Schwan / Cygnus atratus
Schwarzer Schwan / Cygnus atratus
User avatar

Joined: 13. December 2007 12:59
Posts: 17
Location: Eschwege/Innisfail/Queensland
Die AGA Kroete ist eine ganz große Plage in Oz und hat keine natürlichen Feinde. Bin im Herbst auf Cape Yorke gewesen.Da wurde die Aga Kroete von den Aborigines gesammelt und ins Meer geworfen. Aber ich denke das ist auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein?
Hier ein Bild von der Aga Kroete.


Attachments:
Aga Kroete.jpg
Aga Kroete.jpg [ 38.76 KiB | Viewed 13061 times ]

_________________
feel the spirit of australien
Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "KRÖTENGOLF"
PostPosted: 23. December 2007 15:59 
Offline
Site Admin
Site Admin
User avatar

Joined: 13. May 2003 20:35
Posts: 2743
Location: Wuppertal, Germany
Hallo,

die arme Kröte auch wenn sie eine Plage ist. Auf Deinem Bild budgie sitzt sie so friedlich da. :cry:

_________________
Image CU Markus

Nachrichtenblog / Spende
Newsblog / Donation


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "KRÖTENGOLF"
PostPosted: 23. December 2007 16:19 
Offline
Fächerblume / Scaevola aemula
Fächerblume / Scaevola aemula
User avatar

Joined: 19. October 2006 10:40
Posts: 2044
Location: Albersdorf
Hallo Markus, Du mußt so einen Brocken mal aus der Nähe gesehen haben. Die Aga Kröte erinnert an manche Frauen. Vor ihr haben sogar die Krokodile schon Angst.
Im Australienbuch kannst du darüber auf den Seite 106, 234 und im Artikel "Der verlorene Krieg" (Seite 560) nachlessn nachlesen.

_________________
Time cures all things


Top
 Profile  
 
 Post subject: Re: "KRÖTENGOLF"
PostPosted: 23. August 2010 15:54 
Offline
Site Admin
Site Admin
User avatar

Joined: 13. May 2003 20:35
Posts: 2743
Location: Wuppertal, Germany
Hallo,

die Aga Kröte wird immer bedrohlicher!

Nach den letzten Angriffen der giftigen Aga Kröte, die in den 1930er Jahren in Australien eingeführt wurde, ruft der Bürgermeister von Darwin zum Kampf gegen die Krötenplage auf. Eine einzelne Kröte wird bis zu 1,5kg schwer, daher ist der Job Knochenarbeit. In Gruppen von 20 Helfern zieht Darwins Bürgermeister Graeme Sawyer zweimal in der Woche in den Kampf und erlegt bis 80 Tiere auf einer Tour.

Quellen:

_________________
Image CU Markus

Nachrichtenblog / Spende
Newsblog / Donation


Top
 Profile  
 
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic Reply to topic  [ 13 posts ] 

All times are UTC + 1 hour


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Jump to:  
cron
http://www.erlebnis-australien.info
Dieses Forum ist Teil der Website Das Erlebnis: Australien
This Forum is part of the website The Experience: Australia
Impressum / Legal Details

Counter Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group