Counter

Ayers-Rock

Aus AustralienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lage

Der Uluru (Ayers-Rock) liegt im Uluru - Kata Tjuta National Park im Zentrum Australiens im Bundesstaat Northern Territory südöstlich des Dorfes Yulara. Die nächste größere Stadt ist Alice Springs in ca. 340km Entfernung im Nordosten. Folgende Karten sollen die Lage verdeutlichen:


Lage relativ zu Alice Springs


Uluru - Kata Tjuta Nationalpark


Straßenkarte des Roten Zentrums

Namensgebung

Es wäre viel zu einfach, gäbe es klare Definitionen. Der frühere Name Ayers Rock wurde Anfang der 1990er Jahre in die von den Ureinwohnern bevorzugte Bezeichnung Uluru umgeändert. Der 1977 gegründete Ayers Rock-Mount Olga Nationalpark wurde 1993 offiziell in den heutigen Uluru - Kata Tjuta Nationalpark umbenannt.

Die Bedeutung des Wortes Uluru ist unklar. Einige Quellen übersetzen Uluru als Schattenplatz. Andere Quellen übersetzen Uluru als Sitz der Ahnen.

Open bible 01 01.svg  Zitat - Dieter Tischendorf, 2007

Uluru, das heißt „schattiger Platz“. Die Übersetzung mit „Wasserloch“ ist wohl ziemlich frei gewählt.

Open bible 01 01.svg  Zitat - Deutschsprachige Wikipedia, 09.10.2009

Der Name „Ulu?u“ stammt aus der Sprache der Pitjantjatjara Aborigines und bedeutet „Sitz der Ahnen“.

Open bible 01 01.svg  Zitat - Englischprachige Wikipedia, 09.10.2009

The local Pitjantjatjara people call the landmark Ulu?u (IPA: [ulu?u]). This word has no particular meaning in their language, also known as Pitjantjatjara, but it is also used as a local family name by the senior Traditional Owners of Uluru

Bislang konnte ich die richtige Übersetzung noch nicht bestätigen. Möglicherweise sind beide Bezeichnungen falsch oder beschreiben im weitesten Sinne evtl. das gleiche. Informationen sind im Forum willkommen.

Entdeckung und Entstehung

William Gosse
Sir Henry Ayers

Im Jahr 1873 wurde der Inselberg von dem Abenteurer William Gosse (1842-1881) entdeckt. Er erhielt seinen damaligen Namen zu Ehren des derzeitigen Südaustralischen Ministerpräsidenten Sir Henry Ayers (1821-1897).

Lange Zeit galt der Uluru eindeutig als der größe Monolith der Erde. Dann wurde der Mount Augustus in Westaustralien als der größte Monolith bekannt. Es wäre ja nichtmal schlimm, wenn der Uluru nur noch der zweitgrößte Monolith wäre. Dumm ist dabei eigentlich nur, dass der Uluru wohl gar kein Monolith ist. In der Literatur ist man sich nicht einig, sogar die deutsch- und die englischsprachige Wikipedia können keine einheitliche Definition finden. Richtig ist aber zunächst, dass er ein Inselberg ist, also ein Fels, der einfach so aus der Ebene aufsteigt. Es ist auffällig, dass kein Geröll am Fuß zu finden ist. Es macht den Eindruck, als ob der Uluru einfach so im Gelände herumliegt. Völlig unvermittelt steigt er aus der Ebene senkrecht nach oben.


Open bible 01 01.svg  Zitat - Dieter Tischendorf, 2007

1873 beendete Ernest Giles die scheinbare Unerreichbarkeit dieses Gebietes. Noch bei seinem ersten Versuch scheiterte er an der Natur. Zwar benannten er und Baron von Müller, ein deutscher Botaniker, den Mount Olga („ein hohes und abrupt endendes Gebirge“) nach der Königin Olga von Württemberg, aber am Lake Amadeus, einem Salzsee, stoppte die Expedition. Die Pferde waren ungeeignet für ein weiteres Vorwärtskommen. Ein Jahr später, jetzt mit Kamelen, erreichte er den heiligen Berg Uluru. Aber da war schon einer vor ihm da gewesen. Der Engländer William Gosse kam mit seinem Kameltreiber Kamran durch. Er war der erste Weiße, der auf den Uluru kletterte und den Berg zu Ehren des Sir Henry Ayer, Leitender Ministers von Süd Australien, Ayers Rock nannte. Die Aussagen von Gosse und Giles stimmen überein, wenn sie sagen „Das ist ein unwahrscheinlicher Berg. Er erhebt sich nahtlos aus der Ebene. Ich habe ein wunderbares Naturschauspiel gesehen!“ Die Ureinwohner beschrieben sie als freundliche und friedliche Menschen. Waren sie auch. Denn die Aborigines hielten die „Bleichgesichter“ für zurückgekehrte Geister Verstorbener, die auch wieder gehen würden. Für sie war ihre Welt schon immer so und würde auch immer so bleiben.


Vor ca. 600 Millionen Jahren war das Land vom Meer bedeckt. Ablagerungen auf dem Meeresgrund wurden im Laufe der Zeit immer weiter zusammengepresst, so daß schließlich eine dicke Gesteinsschicht aus Arkose-Sandstein entstand. Später wurde diese Schicht aufgrund von Verwerfungen gekippt. Die ursprünglich waagerechte Schicht wurde zum Teil senkrecht nach oben gedrückt. Durch Unterstützung von Verwitterung und Erosion konnte der oberste Teil - die oberste Spitze - der Schicht freigelegt werden. Dies ist der sichtbare Teil, der Uluru (oder zeitweise Ayers Rock) genannt wird. Der größte Bereich liegt aber immer noch unter der Erde und bleibt für uns unsichtbar. Im Prinzip ist das mit einem Eisberg zu vergleichen, bei dem man auch nur die Spitze sieht. Der hohe Eisengehalt verursacht sich rötliche Färbung Gesteins.

Parkplatz zum Betrachten des Sonnenuntergangs
Verwerfungen zur Bildung von Ayers Rock und Olgas. Ob unter der Erde wirklich eine vollständige Verbindung zwischen dem Ayers Rock und den Mt. Olgas besteht, ist noch nicht abgesichert erforscht.

Einige Daten:

  • Länge: 3.600 Meter
  • Breite: 2.400 Meter
  • Umfang: 9.000 Meter
  • Höhe
    • 348 Meter über der Ebene
    • 867 Meter über NN
  • Alter: 600 Mio Jahre

Im Laufe eines Tages wechselt der Felsen ständig seine Farbe. Das ist nur möglich, weil der Ayers Rock nahezu frei von jeglicher Vegetation ist und somit die Sonne direkt auf den Fels wirken kann.

Die Farben des Felsblocks:

  • Sonnenaufgang: hellrot
  • grau
  • lila
  • orange
  • rot
  • Sonnenuntergang: dunkelrot

Uluru - Das Heiligtum der Ureinwohner

Sonnenuntergang und Mondaufgang
Mount Conner (alt: Mount Connor)

Uluru ist der wichtigste Ort der Kultur der Ureinwohner. Es handelt sich um eine der größten Djang-Stätten (Djang = die in einer heiligen Stätte gespeicherte Energie zur Fortsetzung der Traumzeit). Der Ort ist eine Oase in der Wüste mit Wasserstellen und Höhlen.

In der Traumzeit haben zwei Jungen während der Regenzeit im Moor gespielt und den Inselberg gebaut. Nach der Fertigstellung wanderten sie nach Süden zur Musgrave Range, um ein Känguruh zu verspeisen. Später ging die Reise wieder nach Norden zum Mount Connor. Die Körper der beiden Jungen sind dort als Felsblöcke zu sehen.

Uluru ist der Sitz der Regenbogenschlange. Sie stellt die allerhöchste Gottheit der Ureinwohner dar. Die Regenbogenschlange ist der Urgott des Lebens und wird von den Ureinwohnern als Das Gute in stärkstem Maße gepriesen und verehrt. (Im Gegensatz zu vielen anderen Religionen, in denen die Schlange Das Böse verkörpert)

Ayers Rock / Uluru - Ein Reiseziel


Yulara


Lichtspiele während des Sonnenaufgangs
Übersichtskarte des Zentrums
Ayers Rock Resort

Der Felsen, der viele Nationen und Rassen anzieht und das größte Heiligtum der Aborigines ist, hat im Laufe der Zeit eine immer größer werdende Beliebtheit erfahren. Der nahegelegene Flughafen faßt 5.000 Touristen pro Tag, die in den Luxushotels wohnen können. Alles ist dank der modernen Technik möglich. Aber es gibt auch Probleme:

Der gesellschaftliche Zusammenstoß der Aborigines und der Touristen sollte nicht unterschätzt werden. Wenn Sie den Uluru über den Wanderweg (The Climb) besteigen wollen, dann "trampeln" Sie auf heiligem Boden der Ureinwohner herum! Ich finde schon, daß es interessant und wunderschön ist, den Felsen zu besteigen und das Schauspiel der Natur zu genießen (!), aber es ist als eine Art "Schändung" anzusehen. Vergleichbar wäre eine Situation, in der die Aborigines in einer Kirche auf dem Altar herumspazieren. Im Jahr 2009 wurde diese Thema mehrfach in den Medien erwähnt.

Eine Vielzahl heiliger Stellen in und um den Uluru sind für Touristen gesperrt. Halten Sie sich bitte an diese Vorschrift! Diese Gebiete sind ausschließlich für die Ureinwohner vorgesehen und reserviert. Falls Sie trotzdem diese Gebiete betreten wollen, so können Sie sich eine Sondergenemigung einholen. Respektieren Sie bitte die Bedürfnisse der Ureinwohner!

Desweiteren sollten Touristen bei einer Kontaktaufnahme mit Ureinwohnern darauf achten, daß nur Frauen die Frauen und nur Männer die Männer ansprechen! Es könnte sonst Schwierigkeiten geben, die durch vermeidbare Mißverständnisse entstehen.

Nach dem Striptease auf dem Uluru durch Alizee Sery und der Veröffentlichung auf Youtube im Juni 2010, sind Diskussionen im Gange, den Uluru ganz für Besteigungen zu schließen.

Weiterführende Literatur

Kangaroosign.png Derzeit finden Wartungsarbeiten an diesem Wiki statt. Es treten daher hin und wieder einige Störungen auf.

Als Nachfolger dieser Website ist www.australienwiki.info in Bearbeitung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.